Ernährung ,

Genuss ohne Reue: Süßes für Menschen mit Diabetes - 7 Rezepte für leckere Desserts

Menschen mit Diabetes müssen tagtäglich besonders gut auf ihre Ernährung achten und ihren Blutzuckerspiegel dabei stets im Blick behalten. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass sie auf kleine Naschereien und leckere Desserts komplett verzichten müssen.

Diabetes bedeutet nicht Verzicht

Etwa 90 Prozent der Menschen mit Diabetes in Deutschland leiden an Typ-2-Diabetes, einer Stoffwechselerkrankung, die vor allem bei Menschen über 40 Jahren, jedoch auch immer häufiger bei Jugendlichen sowie Kindern auftritt. Als Ursachen gelten unter anderem eine ungesunde Lebensweise im Zusammenhang mit Übergewicht, wenig Bewegung und eine genetische Vorbelastung innerhalb der Familie. Ein wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Diabetes-Therapie umfasst in der Regel eine Ernährungsumstellung bzw. eine gesunde Gewichtsabnahme, um die Blutzuckerwerte wieder in den Normalbereich zu lenken. So sollten viele Obst- und Gemüsesorten sowie ballaststoffreiche Vollkornprodukte auf dem Speiseplan stehen und statt Softdrinks reichlich Wasser oder ungesüßte Tees über den Tag verteilt getrunken werden. Auf Accu-Chek.de gibt es weitere hilfreiche Tipps zum Thema Ernährung bei Diabetes und passende Rezepte für die Zusammenstellung eines ausgewogenen und leckeren Ernährungsplans.

Dass ein gesunder Lebensstil für Menschen mit Diabetes sehr wichtig ist heißt nicht, dass die Mahlzeiten nicht lecker schmecken dürfen. Hier finden Sie eine Auswahl an Dessertrezepten, die hervorragend in den Ernährungsplan von Menschen mit Diabetes passen – und zum Schlemmen verführen!

Top 7 Rezepte für leckere und gesunde Desserts

Pfirsich-Himbeer-Trifle (für 2 Personen)

Zutatenliste:

  • 40 g Magerquark
  • 75 g fettarmer Naturjoghurt
  • 2 EL naturreiner Orangensaft
  • 1 Msp. abgeriebene Orangenschale
  • 1 Msp. Vanillemark
  • Süßstoff
  • 1 Pfirsich
  • 50 g frische Himbeeren
  • 50 g Löffelbiskuits ohne Zucker (z.B. Dinkel-Löffelbiskuits)
  • 1 TL Mandelblättchen

Zunächst den Quark mit dem Joghurt, 1 EL Orangensaft und Vanillemark zu einer glatten Creme verrühren und mit Süßstoff abschmecken. Nun den Pfirsich waschen und klein schneiden. Löffelbiskuits grob zerkleinern und mit dem restlichen Orangensaft beträufeln. Alle Zutaten in zwei Dessertschälchen abwechselnd schichten und mindestens eine Stunde zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Verzehr die Mandelblättchen in einer Pfanne (ohne die Zugabe von Fett!) kurz anrösten und das Trifle damit hübsch garnieren.

Dieses Dessert besitzt pro Portion etwa 185 kcal und enthält 2,5 BE bzw. 3 KE.

Erdbeer-Hirse-Creme (für 4 Personen)

Zutatenliste:
  • 800 g frische Erdbeeren oder ungezuckerte TK-Erdbeeren
  • 600 ml naturreiner Orangensaft
  • 150 g Hirse

Die Erdbeeren putzen, vom Grünzeug befreien und in kleine Würfel schneiden. Alternativ können auch ungesüßte bzw. ungezuckerte Erdbeeren aus dem Tiefkühlfach verwendet werden – hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Tiefkühlfrüchte nicht durch den Zusatz von Saft oder Zucker gesüßt sind. Die Hirse im Orangensaft aufkochen und anschließend bei niedriger Hitzezufuhr mit geschlossenem Deckel etwa 30 Minuten garen lassen. Anschließend die Hirse mit den Erdbeeren in einem Mixer zu einer Creme pürieren und in Dessertschalen füllen. Diese sollten für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt werden.

Die Erdbeer-Hirse-Creme enthält pro Portion etwa 260 kcal und 4 BE bzw. 5,2 KE.

Maronencreme (für 2 Personen)

Maronencreme Rezept für Diabetiker Zutatenliste:
  • 150 g Maronen
  • etwa 50 ml fettarme Milch zum Pürieren
  • 50 ml fettarme Milch
  • Süßstoff
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 EL Rum

Zunächst die Maronen mit einem scharfen Messer an der Spitze einritzen und sie anschließend in viel Wasser etwa 15 Minuten kochen. Nach kurzem Abkühlen die Schale und die Innenhaut entfernen, die Maronen kleinhacken und zusammen mit den 50 ml Milch pürieren. Die anderen 50 ml Milch mit Süßstoff und Zimt in einem Topf kurz aufkochen und die pürierten Maronen löffelweise unterrühren. Zum Schluss den Rum dazugeben und die fertige Creme in Dessertschälchen kurz in den Kühlschrank stellen. Auf Wunsch vor dem Servieren mit etwas Kakaopulver bestäuben.

Eine Portion der Maronencreme hat ca. 195 kcal und 2,5 BE bzw. 3 KE.

Rote Grütze (für 1 Person)

Rote Grütze Rezept für Diabetiker Zutatenliste:
  • 150 g gemischte ungesüßte TK-Beeren
  • 60 ml Wasser
  • 1 Zimtstange
  • ½ TL Süßstoff
  • 1 TL Speisestärke (glutenfreie Kartoffel- oder Maisstärke)
  • 3 EL roter Johannisbeersaft

Die Beerenmischung zusammen mit dem Wasser und der Zimtstange in einem Topf kurz aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen, danach die Zimtstange herausnehmen. Die Stärke mit dem Johannisbeersaft vermischen und in die köchelnde Beerenmischung langsam einrühren – so lange köcheln lassen bis eine dickflüssige Masse entsteht, dann den Süssstoff dazugeben. Die fertige „Rote Grütze“ in Dessertschalen gießen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Pro Portion enthält dieses „schlanke“ Dessert nur etwa 110 kcal und 1,5 BE bzw. 2 KE.

Exotischer Milchreis (für 1 Person)

Zutatenliste:
  • 60 g Milchreis
  • 200 ml fettarme Milch
  • ½ Vanilleschote
  • Prise Salz
  • Saft von 1 Limette
  • Süßstoff nach Belieben
  • 50 g Ananas (Fruchtfleisch) in Würfeln
  • 1 Kiwi
  • 1 EL Kokosraspel (fettfrei geröstet)
  • Minze oder Zitronenmelisse

Ein kleiner Tipp vorab: Der exotische Milchreis ist ein ebenso leckeres wie reichhaltiges Dessert (ca. 450 kcal). Sehen Sie es aber gern als kleine Hauptmahlzeit – vor allem, wenn sie gerade dabei sind abzunehmen. Zur Zubereitung: Die Kiwi und Ananas schälen, würfeln und beiseite stellen. Die Vanilleschote der Länge nach einschneiden und das Mark herauskratzen. Nun die Milch mit dem Salz aufkochen, den Reis und das Vanillemark unter Rühren hinzufügen und bei geringer Hitze 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend den fertigen Milchreis mit Limettensaft und Süßstoff abschmecken sowie Kokosraspeln und Obststücke hinzufügen. Garniert wird der Milchreis mit Minze oder Zitronenmelisse (je nach Geschmacksvorliebe).

Dieses Dessert liegt pro Portion bei ca. 450 kcal und hat 5,5 BE bzw. 6,5 KE.

Bananencreme (für 2 Personen)

Zutatenliste:
  • 250 g Magerquark
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • etwas Vanillemark
  • 1 TL Süßstoff
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 kleine Banane

Alle Zutaten – bis auf die Banane – zu einer glatten Creme verrühren. Die Banane von der Schale befreien und mit einer Gabel fein zerdrücken. Nun die leichte Quarkmischung und die Bananenmasse kräftig vermengen. Je nach Geschmack kann der Bananencreme noch 1 EL Kokosnussraspeln oder 1 TL Zimt beigemengt werden.

Die Bananencreme enthält pro Portion ca. 210 kcal und 1,5 BE bzw. 5 KE.

Birnen mit Knusperjoghurt (für 2 Personen)

Zutatenliste:
  • 2 kleine reife Birnen
  • 200 g fettarmer Naturjoghurt
  • 1 EL Vollkornflakes
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Süßstoff
  • Zimt

Die Birnen waschen, entkernen, in Würfel schneiden und auf kleine Dessertschälchen legen. Die übrigen Zutaten (fettarmer Naturjoghurt, Vollkornflakes, Zitronensaft, Süssstoff und Zimt) miteinander verrühren und auf die Obststückchen verteilen.

Dieses Dessert enthält nur etwa 120 kcal und 2 BE/KE pro Portion und ist damit einer unserer gesunden Spitzenreiter!

Rezeptideen wurden auf der Grundlage der folgenden Quelle erstellt: http://www.diabetes-ratgeber.net/Essen-und-Trinken/Diabetiker-Rezepte-Desserts-109411.html

In Zusammenarbeit mit Accu-Chek

Bild-Copyrights:
Rote Grütze © tunedin
Maronencreme © Doris Heinrichs

Krankheiten & Symptome

Erkältung

Grippe

Halsschmerzen

Husten

ADHS

Adipositas

Adipositas; Diabetes

ADS

Akne

Alkoholkrankheit

Allergie

Allergische Rhinitis

Allergischer Schnupfen

Alzheimer

Angst

Angststörungen

Anorexia nervosa

Arterienverengung

Arteriosklerose

Arthritis

Arthrose

Arzneimittelunverträg …

Asthma

Autismus

Bauchschmerzen

Blähungen

Blasen- oder Lungenent …

Blasenschwäche

Blutdruck

Blutgerinnung

Bluthochdruck

Blutvergiftung

Borreliose

Bronchitis

Brustkrebs

Bulimie

Burnout-Syndrom

CED

Cervix Karzinom

Chronical Obstructive …

Chronisch Entzündlich …

Chronische Erkrankunge …

Chronischer Bronchitis

Colitis ulcerosa

Colitisulcerosa

COPD

Darmkrebs

Darmträgheit

Demenz

Depression

Depressionen

Depressionen; Diabetes

Dermatitis solaris acu …

Diabetes

Diabetes mellitus

Diabetischer Fuß

Diphtherie

Disstress

Durchblutungsstörung

Durchblutungsstörunge …

Durchfall

Dyspepsie

Eisenmangel

Eiszapfen-Effekt

Entzündungen

Enuresis

Epilepsie

Erbrechen

Erektile Dysfunktion

Erektionsstörung

Erschöpfung

Erschöpfungssyndrom

Fahrangst

Fettleber

Fibromyalgie

Fibromylagie

Fibromylagiesyndrom

Fieber

Flugangst

Fraktur

Frühsommer-Meningo-En …

FSME

Fuß- und Nagelpilz

Fußschmerzen

Ganzkörperschmerz

Gebärmutterhalskrebs

Glaukom

Glykiertem Hämoglobin

Grauer star

Grippe Impfung

Grüner Star

Gürtelrose

Haarausfall

Haemophilus influenza …

Hämophilie

Hämorrhoiden

Harnwegsentzündungen

Harnwegsinfektion

Hausstaubmilbenallergi …

HAut

Hautabschürfungen

Hautausschlag

Hauterkrankungen

Hautflecken

Hautkrebs

Hepatische Encephalopa …

Hepatitis

Hepatitis A

Hepatitis B

Herbst

Herz

Herz-Kreislauf-Erkrank …

Herzinfarkt

Herzkrankheit

Herzphobie

Herzrhythmusstörungen

Heuschnupfen

Hib

Husten und Gliederschm …

Hypoglykämie

Imfpung

Immunsystem

Influenza

Inhalationsallergie

Insektenstich-Allergie

Jodmangel

Keuchhusten

KHK

Kinderlähmung

Knochenmetastasen

Kopflausbefall

Kopfschmerzen

Krampfadern

Krebs

Kuhmilchallergie

Lähmungserscheinungen

Lebensmittelintoleranz

Leberkrebs

Leberverfettung

Leberzirrhose

Magenschmerzen

Magersucht

Makuladegeneration

Malaria

Manganmangel

Mangelerscheinung

Masern

Meningokokken

Metabolisches Syndrom

Migräne

Mineralstoffmangel

Morbus Crohn

Morbus Parkinson

MPS

Multiple Sklerose

Mumps

Muskelfaserriss

Muskelzerrung

Myom

Nagelpilzrkrankungen

Nasen-Nebenhöhlenentz …

Nebenhöhlenentzündun …

Neurodermitis

Niesen

Obstipation

Ohrgeräusche

Osteoporose

Parodontitis

PAVK

Pneumokokken

Polio

Pollenallergie

Polyarthritis

Prostatakrebs

Prüfungsangst

Psoriasis

Rauchgasvergiftung

Reflux

Reisekrankheit

Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndroms

Restless Legs Syndrom …

Rheuma

Rotaviren

Röteln

Rückenschmerzen

Scharlach

Schaufensterkrankheit

Schilddrüse

Schimmelpilzallergie

Schlafapnoe

Schlafstörungen

Schlaganfall

Schmerzen

Schnupfen

Schuppenflechte

Schwangerschaftsdiabet …

Schwerhörigkeit

Schwindel

Sehschwäche

Sepsis

Sexuelle Funktionsstö …

Sklerose

Sodbrennen

Sonnenallergie

Sonnenbrand

Speiseröhre

Stoffwechselkrankheit

Stoma

Stress

Thrombose

Thrombosen

Tierhaarallergie

Tinnitus

Tollwut

Toxoplasmose

Tumorerkrankung

Typ-1-Diabetes

Typ-2-Diabetes

Typhus

Übergewicht

Venenerkrankungen

Venenleiden

Verdauungsbeschwerden

Verdauungsstörungen

Vergiftung

Vergiftungen

Verstopfung

Vorhofflimmern

Wadenkrampf

Wechseljahresbeschwerd …

Windpocken

Winter

Wundentzündungen

Wundstarrkrampf

Zahn

Zahnverlust

Zecken

Zeckenbiss

Zöliakie

Zoster

Zukunftsangst

Zwangsstörungen

Blickpunkt

  • Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen:
    Colitis ulcerosa

    Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sind als chronisch entzündliche Darmerkrankungen bekannt. Es handelt sich dabei um Darmentzündungen, mit denen der Betroffene sich meist lebenslang auseinandersetzen muss. Kennzeichnend für chronisch entzündliche Darmerkrankungen ist, dass es in Intervallen zu schmerzhaften Entzündungsschüben kommt, die sich mit Phasen abwechseln, in denen die Symptome gar nicht oder nur abgeschwächt vorhanden sind.

    weiter »

Partnerinformationen